Küchenzauber

# Winterrezepte – Butterplätzchen

Für zwei Bleche Plätzchen brauchst du:

◈ 250 g Mehl
◈ 120 g Zucker
◈ 1 Messerspitze Vanille
◈ 1 Ei
◈ 1 TL Backpulver

◈ Dekoration (Smarties, Streusel, Schokolade, Zuckerglasur, Lebensmittelfarbe, …)

Jetzt geht’s los:

Für den Teig gebt ihr das Mehl, den Zucker, die Vanille, das Ei und das Backpulver in die Küchenmaschine und vermengt das Ganze. Anschließend aus der Küchenmaschine herausnehmen und zu einem Teig kneten. Wer keine Küchenmaschine hat, kann die Zutaten auch direkt mit den Händen zu einem Teig kneten.

Den Teig anschließend im Kühlschrank oder im Winter auch auf dem Fensterbrett abkühlen. Das verhindert, dass er später zu sehr am Wellholz klebt. Wenn der Teig abgekühlt ist, könnt ihr ihn ganz einfach zu Plätzchen verarbeiten.

Anschließend die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech in den vorgeheizten Ofen geben. Die Plätzchen brauchen bei 180° und Umluft ungefähr 10 Minuten bis sie fertig sind.

Wenn die Plätzchen abgekühlt sind, könnt ihr sie nach belieben dekorieren.

Für Rentiere braucht ihr rote Smarties, Schokolade und eine Plastiktüte. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend in eine kleine Plastiktüte geben. In diese schneidet ihr an einer Ecke ein winziges Loch und malt dann das Geweih und die Augen auf. Um das Smartie zu befestigen, könnt ihr ebenfalls einen Klecks Schokolade auf das Plätzchen geben. Wer keine Smarties hat, kann auch eine kleine Menge vom Teig rot einfärben und kleine Kügelchen für die Nasen backen.

Viel Spaß bei der Weihnachtsbäckerei!

Tipp:

Wer möchte, kann die Plätzchen natürlich mit Kakao oder Lebensmittelfarbe färben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.