Wochenmarkt am Maybachufer in Neukölln

Der Wochenmarkt am Maybachufer ist einer meiner Lieblingsorte in Berlin. Ich liebe Wochenmärkte. Ich weiß nicht warum, aber mich machen die einfach glücklich. 👩🏻‍🌾 Vermutlich ist das auch der Grund, aus welchem ich so oft wie möglich auf den Markt gehe. Dort gibt es nicht nur Obst und Gemüse für

food guide BERLIN #4 Schwarze Heidi

Egal ob Röschti oder Käsefondue, in der schwarzen Heidi gibt es alles, was das schweizer Herz begehrt. Viele Berliner können es sich vielleicht nicht vorstellen, aber für mich gibt es eben manchmal doch Dinge, die ich besser finde als Currywurst und Döner. Seitdem ich im Studium keine Vorlesungen mehr habe,

food guide BERLIN #3 Fatoush

Von meiner große Hummus-Liebe habe ich euch ja schon im food guide Berlin #2 Yarok Beitrag erzählt. Diese Liebe hat mich auch zu Fatoush geführt. Hier gibt es seeeeehr leckeres Hummus. Auch wenn das restliche Angebot nicht wirklich authentisch arabisch ist, so ist es trotzdem super lecker! Es gibt verschiedenen

food guide BERLIN #2 Yarok

Als bekennende Hummus-Liebhaberin bin ich in Berlin natürlich immer auf der Suche nach einem guten Hummus-Spot. Zum Glück hat Berlin viel Auswahl! Mein go-to-Place ist auf jeden Fall Yarok. Es gibt in Berlin zwei Restaurants – eins in der Torstraße und eins in der Wilhelmstraße direkt bei der Berliner Mauer

Aus dem Land der Kehrwoche nach Berlin

Nachdem ich schon in sehr vielen Ländern im Urlaub war und bereits in Taiwan und Belgien für einen längeren Zeitraum gelebt habe, bin ich davon ausgegangen, dass ich mich schnell auf neue Situationen und Kulturen einstellen kann. Dann bin ich nach Berlin gezogen. Erwartet habe ich es nicht, aber der

Studium – der Hustle ist hart…

…der struggle so real. Seit fast sechs Jahren beschäftigt mich das Thema „Studium“ mittlerweile. Seit sechs Jahren verzweifele ich an dem Gedanken und nein, ich habe tatsächlich noch kein Studium begonnen. Ich habe aber das Gefühl, dass 99 % der Personen in meinem Alltag studieren oder studiert haben. Ich bin

Museumswohnung Hellersdorf – zurück in die Vergangenheit

Blümchentapeten, Röhrenfernseher und ein Teppich aus der Monoglischen Volksrepublik. Tritt man über die Türschwelle der Museumswohnung in Hellersdorf, tritt man in eine bereits vergangene Zeit. Die Zeitreise führt in eine der letzten die Berliner „Platten“ und in das Leben einer Familie mit ein oder zwei Kindern. Die Wohnung ist super

10 Tipps um Freunde in einer neuen Stadt zu finden

In einer Stadt mit mehr als 3 Millionen Einwohnern leben und trotzdem einsam sein? Auch wenn ich bei meinem Umzug nach Berlin sehr viel Glück hatte, weiß ich aus Erfahrung, dass ein Neustart in einer fremden Stadt einsam sein kann – aber nicht einsam sein muss! Hier habe ich euch

Bonn – das macht die Stadt für mich besonders

Ich lebe noch nicht sehr lange in Bonn, kenne die Stadt auch nicht wie ein Einheimischer. Doch ich denke, als Neuling hat man oft ein Auge für Dinge, die diese Stadt besonders machen. Bonn ist meiner Meinung nach keine Stadt, die man in einem Kurzurlaub unbedingt gesehen haben muss. Ich

Für immer fremd oder doch ein neues Zuhause?

So ich möchte euch gerne einmal erzählen, wie es für mich war, in das schöne Rheinland zu ziehen, wie ich dort angekommen bin und wie der heutige Stand ist. Vor etwas mehr als drei Jahren bin ich zusammen mit meinem Freund von Mallorca in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn gezogen. Ich