Blogger und das Thema Veganismus

Ich weiß nicht, ob es einigen von euch auch so geht, aber ich habe das Gefühl, dass im Moment so gut wieder jeder Influencer/Blogger vegan lebt und dies auch jedem in seinen Stories und Posts zeigt.   Natürlich habe ich nichts gegen vegane Ernährung, selbst esse ich fast mein ganzes

Irland – Die perfekte Rundreise

Zeit: 8 Tage Flüge : Hin- und Zurück Dublin Hotels: 4 Dieses Jahr im Juli habe ich zusammen mit meinem Freund eine Reise durch Irland gemacht. Da mein Freund noch nie in Irland war, haben wir unglaublich viel in unglaublich kurzer Zeit gesehen und sind mit einem Mietwagen quer durch

food guide KÖLN #2 Herr Pimock

Ich finde Herr Pimock kann alles. Herr Pimock ist einer meiner favourite Spots in Köln. Ihr findet das Restaurant direkt auf der Aachener Straße, für Nicht-Kölner: Das ist direkt an den Ringen und für Restaurants und Bars sicherlich ein Place-to-be. Das Restaurant punktet bei mir auf jeden Fall durch den

food guide BERLIN #2 Yarok

Als bekennende Hummus-Liebhaberin bin ich in Berlin natürlich immer auf der Suche nach einem guten Hummus-Spot. Zum Glück hat Berlin viel Auswahl! Mein go-to-Place ist auf jeden Fall Yarok. Es gibt in Berlin zwei Restaurants – eins in der Torstraße und eins in der Wilhelmstraße direkt bei der Berliner Mauer

Barcelona – a lot of Do’s

Bloggertreffen in Barcelona 1.0 Endlich war es soweit: Wir haben unser erstes offizielles Bloggermeeting außerhalb von Skype veranstaltet. Da wir drei sehr weit voneinander entfernt wohnen (in Berlin, Konstanz und Bonn), ist es schwierig, dass wir uns regelmäßig zu Besprechungen oder Fotoshootings treffen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen,

# Winterrezepte – Butterplätzchen

Für zwei Bleche Plätzchen brauchst du: ◈ 250 g Mehl ◈ 120 g Zucker ◈ 1 Messerspitze Vanille ◈ 1 Ei ◈ 1 TL Backpulver ◈ Dekoration (Smarties, Streusel, Schokolade, Zuckerglasur, Lebensmittelfarbe, …) Jetzt geht’s los: Für den Teig gebt ihr das Mehl, den Zucker, die Vanille, das Ei und

# Herbstrezepte – Kürbisbrot

Für zwei kleine Brote brauchst du: ◈ 500 g Hokkaido-Kürbis ◈ 200 g Karotten oder Kartoffeln ◈ 650 g Mehl ◈ 30 g Butter ◈ 1 EL Salz ◈ 1 TL Zucker ◈ 1/2 Würfel Hefe ◈ Kürbiskerne für die Dekoration Jetzt geht’s los: Am besten fangt ihr mit dem

Speck- bzw. Körnerbrötchen

Für 30 Brötchen brauchst du: ◈ 700 g Mehl (z.B.: 450 g Weizenmehl und 250 g Vollkornmehl) ◈ 1 Würfel frische Hefe ◈ 500 ml warmes Wasser ◈ 2 gestrichene TL Salz ◈ 300 g Speck bzw. 100 g Brotkörnermischung Jetzt geht’s los: Die Hefe in eine Schüssel bröckeln und

10 Gründe, die das Studium in Schwenningen liebenswert machen

Im Oktober 2013 beginnt eine der schönsten Geschichten: Annika und ich lernen uns beim Bachelorstudium kennen. Wie? Am Tag unserer ersten Vorlesung war ich etwas spät dran. Die guten Plätze in den hinteren Reihen waren zu diesem Zeitpunkt natürlich bereits belegt. In der ersten Reihe gab es jedoch noch einen